Heinrich-Suso-Gymnasium| Neuhauser Straße 1 | 78464 Konstanz | fon: 07531 / 66278 | fax: 07531 / 54741

Im Sinne einer besseren Übersicht zeigt die mobile Version der Website ein etwas reduziertes Angebot.

Herzlich Willkommen auf den Webseiten des Heinrich-Suso-Gymnasiums

Lernen Sie das älteste Gymnasium in Konstanz etwas näher kennen oder informieren Sie sich über die aktuellen Ereignisse des Schullebens.

Gerne stehen wir Ihnen bei Fragen zur Verfügung!

letzte Neuigkeiten

aktuelle Termine


event Deutsch Abitur Di 04.05.2021 (09:00-14:15)

event Griechisch Abitur / Graecum Mi 05.05.2021

event Physik Abitur Do 06.05.2021 (09:00-13:00)

event Abitur BK, GK, EK,G, Inf, Mus, Wi, Sport Fr 07.05.2021 (09:00-13:00)

event Englisch Abitur Mo 10.05.2021 (09:00-13:00)

event Chemie Abitur Di 11.05.2021 (09:00-13:00)

Unterricht nach den Osterferien

am 01.04.2021 hat der Ministerpräsident die Perspektive zum Unterrichtsbetrieb nach den Osterferien skizziert. Details dieser Ausführungen finden Sie unter https://www.km-bw.de/,Lde/9112691.

Am Suso werden wir den Betrieb konkret wie folgt planen:

Woche vom 12.04. bis 16.04.2021

  • Die Kursstufe1 und 2 werden in der Woche vom 12.04 bis zum 16.04.2021 in Präsenz unterrichtet, eine Aufteilung der Gruppen auf 2 Räume ist vorgesehen.
  • Klausuren in K1 und K2 finden wie geplant statt und werden in der Turnhalle und der Mensa abgehalten.
    Freiwillige Schnelltests sind vorgesehen.
  • Für alle anderen Schüler*innen findet in der Woche vom 12.04. bis 16.04. ausschließlich Fernunterricht statt. Klassenarbeiten entfallen.
  • Eine Notbetreuung für Schüler*innen der Klassen 5 – 7 wird eingerichtet.

Ab dem 19.04.2021

  • Für die Kursstufe 2 wird ausschließlich Fernunterricht angeboten. Dies soll dazu dienen, die geplante Durchführung der schriftlichen Prüfungen möglichst nicht durch eventuelle Anordnungen von Quarantänemaßnahmen etc. zu gefährden. Klausuren finden in Präsenz statt.
  • Ab dem 19.04.2021 ist geplant, wochenweisen Wechselunterricht für alle anderen Jahrgänge durchzuführen. Weitere Details, wie z.B. die Einteilung sinnvoller Gruppen in den Klassen 7 – 11, folgen in der Woche ab dem 12.04.21.
  • Voraussetzung für die Teilnahme an Notbetreuung und Präsenzunterrichtsphasen sollen verpflichtende, regelmäßige Schnelltests sein. Nähere Informationen zur konkreten Umsetzung liegen von offizieller Seite noch keine vor.

Weitere Informationen erhalten Sie per E-Mail über die Elternverteiler der Klassen.

 

Jufo-Team trotz(t) Pandemie erfolgreich

Mark Urupin schafft Novum bei Jugend forscht

Der 14-jährige Mark Urupin (10d) hat mit seinem Projekt "Variationen des buffonschen Nadelproblems" beim Jugend forscht Regionalwettbewerb Donau-Hegau ein Novum geschafft. Welches es ist und welches weitere Projekt am Start war, können Sie im nachfolgenden Kurzbericht lesen.

28.02.2021 – KN/TUT ∎ Jugend forscht in Pandemie-Zeiten - kann das funktionieren? Ja! Das hat das Jufo-Team des Heinrich-Suso-Gymnasiums eindrucksvoll bewiesen. Zwar mussten im Labor experimentierende Projektgruppen schmerzhaft mit ihrer Forschung pausieren, dafür konnten aber die mathematischen und informatischen Projekte über das Internet weiterhin bearbeitet und betreut werden.

Die Projektbeiträge wurden zunächst Ende Februar im Rahmen einer digitalen Jurierung einer Fachjury vorgestellt. Anschließend fand eine virtuelle Preisverleihung statt, die live aus dem Europapark gestreamt wurde. Darin kam es zu einem Novum: Der 14-jährige Mark Urupin (10d) startete eigentlich in der U15-Alterssparte von Jugend forscht, Schüler experimentieren genannt. Mit seinem Projekt "Variationen des buffonschen Nadelproblems" konnte er die fünfköpfige Fachjury derart überzeugen, dass er nicht nur den Regionalsieg bei Schüler experimentieren verliehen bekam, sondern gleich zum Landeswettbewerb der Ü15-Alterssparte, also dem bekannten und renommierten Wettbewerb Jugend forscht, weitergeleitet wurde. Dies gab Wettbewerbsleiter Roland Renner live während der virtuellen Feierstunde bekannt (Screenshot oben, Quelle: YouTube). Eine solche Hochstufung gab noch nie zuvor beim Regionalwettbewerb Donau-Hegau! Nun vertritt Mark das Suso-Gymnasium Ende März beim Landeswettbewerb, der erstmals in Heilbronn stattfinden wird. In seiner Laudatio zeigte sich Prof. Dr. Christoph Reich von der Hochschule Furtwangen überzeugt, dass Mark auch die Jury beim Landeswettbewerb von seinen mathematischen Entdeckungen überzeugen können wird.

Die beiden preisgekrönten Programmierer Jonathan Häßler und Odin Weber (beide K2) konnten ihren Vorjahresbeitrag "Orientierung im All - Eine KI lernt Navigieren" deutlich verbessern. Bemerkenswert waren vor allem ihre völlig eigenständige Arbeitsweise, ihre spannende Vortragsform sowie die benutzerfreundliche Darstellung ihres geschriebenen Programms, die das Thema "künstliche Intelligenz" auch Unerfahrenen verständlicher und zugänglicher macht. Ein nach dem Wettbewerb erstelltes Video ihres Jurierungsvortrags können alle Interessierten hier betrachten.

Die virtuelle Feierstunde wurde von vielen aktiven und ehemaligen Mitwirkenden des Suso-Jufo-Teams in einem virtuellen Public Viewing via Zoom verfolgt. Das zeigt einmal mehr die gute Stimmung innerhalb des Jufo-Teams. Herzlichen Glückwunsch allen Beteiligten! ∎ Jan