Heinrich-Suso-Gymnasium| Neuhauser Straße 1 | 78464 Konstanz | fon: 07531 / 66278 | fax: 07531 / 54741

Im Sinne einer besseren Übersicht zeigt die mobile Version der Website ein etwas reduziertes Angebot.

Herzlich Willkommen auf den Webseiten des Heinrich-Suso-Gymnasiums

Lernen Sie das älteste Gymnasium in Konstanz etwäs näher kennen oder informieren Sie sich über die aktuellen Ereignisse des Schullebens.

Gerne stehen wir Ihnen bei Fragen zur Verfügung!

letzte Neuigkeiten

aktuelle Termine


event Sportfest - abgesagt Do 16.07.2020

event Noteneröffnung K2 Mo 20.07.2020

event Klasse 9 Sozialpraktikum(bis Fr.) - abgesagt Mo 20.07.2020- Fr 24.07.2020

event Sommerkonzert (Konzil) Do 23.07.2020 (19:00)

event Wandertag - entfällt Di 28.07.2020

event letzter Schultag Mi 29.07.2020

event Gottesdienst zum Schuljahresende (Lutherkirche) - entfällt Mi 29.07.2020 (08:15)

Coronavirus - Schulschließung

am 13.03.2020 hat die Landesregierung die Schließung aller Schulen ab dem 17.03.2020 angeordnet.

Nach den Pfingstferien wird in wechselnden Wochenplänen Unterricht für alle Klassenstufen angeboten.

Aufgaben werden weiterhin über die digitalen Plattform Moodle verteilt. Auf der Startseite finden Sie eine kurze Anleitung zum Zugang zu Moodle.

Über Änderungen und Aktualisierungen halten wir Sie per Email über die ElternvertreterInnen auf dem Laufenden.

 

Jugend Forscht

Die Jungforscherinnen Lilian Schaub, Anne Sophie Hack und Miu Hösl belegen beim Landeswettbewerb in Balingen den 2. Platz.

 

Erfolgreich beim Landeswettbewerb. Von links: Lilian Schaub (7c), Anne Sophie Hack (7d) und Miu Hösl (7c).

Lesen Sie den Bericht der erfolgreichen Forscherinnen:

Wir haben mit dem Projekt „Ist trotz zuckerfrei Karies dabei?“ am Landeswettbewerb Baden-Württemberg von Jugend forscht (Schüler experimentieren) in Balingen teilgenommen und den 2. Platz in der Kategorie Chemie belegt.

Mit unserem Projekt haben wir erforscht:

Sind Süßigkeiten mit der Aufschrift „zuckerfrei“ überhaupt frei von Zucker und entsteht beim abendlichen Naschen nach dem Zähneputzen sicher keine Karies? Denn steht auf einer Verpackung „zuckerfrei“, dürfen höchstens 0,5 g Zucker pro 100 g enthalten sein. Darum versuchten wir herauszufinden, ob auch geringe Mengen von Zucker oder evtl. auch Zuckerzusatzstoffe Karies verursachen können.

Dafür haben wir unseren eigenen Speichel mit Zuckerlösungen vermischt und die Proben auf die Veränderung des pH-Werts über einen bestimmten Zeitraum untersucht. Dabei versuchten wir, das Milieu im Mundraum durch Temperierung auf 37 °C zu simulieren.

Aus all unseren Ergebnissen schließen wir, dass Glucose, Saccharose, Fructose und Lactose kariogen sind. Zahnfreundlich sind Erythrit und Xylit. Bei Maltose und Isomaltulose zeigten sich (noch) keine klaren Ergebnisse. Über einen Zeitraum von zwei bis drei Wochen konnten aber alle Zucker und Zuckeraustauschstoffe zu Säuren abgebaut werden.

Wir bedanken uns herzlichst bei unseren Betreuern Herrn Wahr, der in Balingen für sein langjähriges Engagement bei Jugend forscht geehrt wurde, und Herrn Jansen. Außerdem danken wir allen, die uns sonst noch unterstützt haben.

Miu Hösl